Suche

Suche

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.
.

Über mich

Halbzeit_08

Seit ich denken kann schlägt mein Herz für Oldtimer. So habe ich während meiner Ausbildung einmal fast einen Borgward Isabella TS Coupe für damals 7000,- gute deutsche DM gekauft. Letzendlich ist es dann leider an meinen damaligen finanzellen Mitteln gescheitert. Schade bei dem heutigen Marktpreis... Klassische Automobile haben mich die letzten 20 Jahre immer wieder beschäftigt. Ich bin in früher Kindheit mit der Marke DKW aufgewachsen. Mein Vater fuhr in den 50ern und frühen 60er Jahren insgesamt 4 Modelle. Zwei DKW 3=6, kurzzeitig einen Junior und danach mein Traumauto, einen DKW 1000S Coupe de Luxe mit Weißwandreifen und allem was damals chic und teuer war. Mir blieb dieses Auto immer im Gedächnis und ab- und zu las und fand ich diesen Fahrzeugtyp in diversen Anzeigen. Zugegeben, einen 1000S findet man nicht so einfach, auf den Straßen ist dieses schöne Fahrzeug leider fast ausgestorben. Lediglich bei DKW-Treffen kann man einige "1000er" bewundern.

Im Frühjahr 2006 ist mir nun mein DKW "über den Weg" gelaufen. Ich hatte wieder einmal die Anzeigen in der "Oldtimer Markt" studiert und dieses Exemplar schien mir genau das richtige zu sein. Guter Zustand (siehe "der Blender") und fahrbereit! Also einfach anmelden das Auto und los geht´s! Letztendlich ist ein interessantes Hobby daraus geworden. Außerdem lernt man so sein Auto wirklich bis zur letzten Schraube kennen, und die Fahrzeuge aus den 50ern und 60ern sind nicht wirklich kompliziert. Ich denke gerade diese Tatsache macht, gemeinsam mit den traumhaften Formen, exakt den Reiz unseres Hobbies aus.

Die Einen lernen Klavier, Andere lernen Fremdsprachen, manche Zeitgenossen spielen Fußball. Wichtig ist sich in seiner Freizeit einen Ausgleich zu schaffen. Bürotätigkeiten können einem die Kreativität rauben! Als langjähriger Hobby Handwerker habe ich mir nun die notwendigen Fähigkeiten autodidaktisch erarbeitet, außerdem liegt mir als ehemals gelernter Augenoptiker genaues Arbeiten im Blut.

Hier gehts weiter

Dieser Artikel wurde bereits 46973 mal angesehen.



.